Loading...

Artikelnummer 4053

Fruit Noir – edelherbe Schokolade

70 % Kakaoanteil

Dunkle Früchte wie Cassis, Holunder, Heidelbeere und eine ausgesuchte Gewürzmischung von Kerala-Pfeffer und drei verschiedenen Vanillesorten, umhüllt von einer kräftig, exotischen Schokolade in Zusammenarbeit mit Top Sommeliers. Eine perfekte Harmonie mit fast allen internationalen Weinen, die im Barrique ausgebaut wurden.

Geeignet für fast alle internationalen Weine, die im Barrique ausgebaut wurden, insbesondere die Cabernetfamilie.

4,80 

inkl. MwSt

*bis 22° oder Kühlversand

Eigenschaften

Inhalt

50 g

Kakaoanteil

70% – 79%

Anbaugebiet

São Tomé

Passt zu

Bränden, Rotwein

Vegan

Vegan

Loading...

Beschreibung

Diese fruchtige Fruit Noir Schokolade ist eine Mischung aus dem Kakao aus Trinitario aus Sao Tome und Venezuela mit einem 70% Kakaoanteil.

Um den Geschmack dieses Blends zu unterstützen werden dunkle Früchte wie Cassis, Holunder, Himbeeren und Heidelbeere per Hand hinzugefügt. Des Weiteren wird der Geschmack durch Kerala-Pfeffer und drei verschiedenen Vanillesorten unterstützt.

Die Herkunft von Pfeffer liegt in Indien. Dort wird Pfeffer in einer großen Vielfalt angebaut und verarbeitet. Inzwischen wird er auch in Malaysia, Indonesien, Vietnam und Brasilien kultiviert.
Pfeffer wächst in Traubenform an einer 3-4 Meter hohen Kletterpflanze. Es kann eine Ernte bis zu zwei Mal im Jahr stattfinden.
Der verwendete Kerala-Pfeffer ist ein schwarzer Pfeffer. Des Weiteren existiert noch grüner, roter und weißer Pfeffer. Dies sind keine eigenständigen Pflanzensorten, sondern werden zu unterschiedlichen Zeitpunkten geerntet oder weiterverarbeitet.
Der, zum Schluss, schwarze Pfeffer wird im unreifen grünen Zustand geerntet und erhält seine Farbe durch die anschließende Trocknung. Die Bezeichnung Kerala weist darauf hin, dass er im indischen Bundesstaat Kerala gepflanzt und geerntet wurde.

Ein anderer Bestandteil dieser hervorragenden Schokolade sind die getrockneten Früchte, in diesem Fall Cassis, Heidelbeeren und Holunder. Ein Teil von ihnen wurden in einem entsprechenden Verfahren gefriergetrocknet. Dies bedeutet, dass sie nach der Ernte gesäubert und danach tiefgefroren werden. Ist dies geschehen, werden die Früchte einem Vakuum ausgesetzt, wodurch das enthaltene Wasser sofort verdampft. Durch dieses schonende Verfahren bleiben die Nährstoffe in den Früchten enthalten.
Andere sind hingegen getrocknet.
Dies ist eine der ältesten Möglichkeiten Lebensmittel zu konservieren. Sie war schon vor mehr als 5000 Jahren bekannt. Hauptsächlich im Nahen Osten war diese Praxis bekannt. Dort wurden Datteln, Trauben und Feigen getrocknet. Später wurde die Technik dann in Griechenland und Italien angewandt. Aus China kamen getrocknete Pflaumen, Aprikosen und Pfirsiche in die westliche Welt.
Für das Verfahren werden die reifen Früchte in einem Dörrgerät oder Backofen getrocknet. In manchen Regionen der Welt können die Früchte auch im Freien getrocknet werden, da genügend Sonneneinstrahlung vorhanden ist. Ausschlaggebend ist, dass es unter einer geringen Wärmezufuhr geschieht, somit hat das Wasser genügend Zeit langsam zu verdunsten. Bei zu hohen Temperaturen wird ein Verlust bei Geschmack und Aroma verzeichnet. Ab 40 Grad werden ebenso die Vitamine zerstört. Daher ist eine Trocknungstemperatur zwischen 0 und 70 Grad Celsius ideal. Je nach Größe und Art der Frucht wird diese entweder am Stück getrocknet oder vorher zerkleinert, um die Oberfläche zu vergrößern. Durch den Wasserentzug wird den Mikroorganismen die Nahrungsgrundlage entzogen. Auch wegen des erhöhten Zuckergehaltes wird die Haltbarkeit verlängert.

 

Diese exzellente Schokolade harmonisiert mit fast allen internationalen Weinen, die im Barrique ausgebaut sind. Insbesondere sind hierfür die Cabernet- und Bordeauxweine geeignet. Auch etwas Hochprozentigeres wie ein Gin, der selbst viele Aromen im Bereich Kräuter, Frucht und Gewürzen hat, passt zu dieser Schokolade.

 

 

 

In einem Geschenkpaket mit den entsprechenden Wein kann die hervorragende Schokolade als ein ausgezeichnetes Mitbringsel dienen. Für den Vatertag, aber auch Muttertag ist die Schokolade ein Präsent, welches nicht alltäglich ist. Aber auch verpackt unter dem Weihnachtsbaum oder in einem Osterkörbchen ist die Schokolade eine außergewöhnliche Idee.

Sie wollen sich etwas Gutes tun und leben eine vegane Lebensweise, dann ist diese dunkle Schokolade wie gemacht für Sie oder Sie verschenken sie an Gleichgesinnte weiter, wenn Sie etwas Besonders möchten.

 

Die Online-Bestellung von Schokolade und Pralinen kann hier im Shop von Schell Schokoladen erfolgen. Wir liefern die Schokoladen und Pralinen an die Adresse Ihrer Wahl. Wenn Sie möchten, können Sie unsere handwerklich hergestellten Produkte auch an Freunde und Familie schicken lassen. Diese werden sich sicherlich über die exklusiven Schokoladen oder leckeren Pralinen freuen.

Oder kommen Sie in unserem Café vorbei und genießen Sie ein leckeres Stück Kuchen oder Torte, aus unserer hauseigenen Konditorei, mit einer hervorragenden Tasse Kaffee. Dort bieten wir unsere exklusiven Schokoladen und Pralinen ebenfalls zum Mitnehmen an.

 

Zutaten
Edelherbe Schokolade (Kakao 70% mindestens, Kakaomasse, Zucker, Kakaobutter, Frucht 6% (Cassis, Heidelbeere, Holunder), Gewürze, Emulgator: Sojalecithin, Vanilleextrakt). Kann Spuren von Milch und Schalenfrüchten enthalten.
NährwerteAngabe pro 100 g
Brennwert/Energie2168 kJ/ 518 kcal
Fett39 g
davon gesättigte Fettsäuren24 g
Kohlenhydrate33 g
davon Zucker28 g
Eiweiß4,2 g
Salz0,00 g
**Prozent der Referenzmenge für die tägliche Zufuhr

Zusätzliche Informationen

Inhalt

50 g

Kakaoanteil

70% – 79%

Anbaugebiet

São Tomé

Passt zu

Bränden, Rotwein

Vegan

Vegan